Menü

Kontakt

Fehmarnbelt Business Council
c/o Industrie- und Handelskammer
zu Lübeck
Fackenburger Allee 2
23554 Lübeck
FBBC Manager: Katrin Olenik
olenik@fbbc.eu
Tel.: +49 451 6006 230
Fax: +49 451 6006 4230
info@fbbc.eu | www.fbbc.eu

Soziale Netzwerke

      Xing      LinkedIn

Direkte Links

Impressum |Pflichtinformationen nach der DSGVOSitemap | E-Mail

Mitglieder Log-In

Hier können Sie sich als registriertes FBBC Mitglied einloggen.

Contact

FBBC wählt neuen Vorsitzenden und steht geschlossen zum Fehmarnbelt-Tunnel

Das Council als höchstes Gremium des Fehmarnbelt Business Council (FBBC) wählte am 17. November 2015 in Hamburg während seiner diesjährigen Sitzung Herrn Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, zum neuen Vorsitzenden. Eisenach wird als FBBC Chairman für die nächsten zwei Jahre die Geschicke der tri-nationalen Vereinigung von Wirtschaftsorganisationen aus Deutschland, Dänemark und Schweden lenken. Sein dänischer Kollege Michael Svane, Geschäftsführer im dänischen Industrieverband Dansk Industri, wurde erneut in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt.

„Ich freue mich sehr auf diesen neuen Wirkungskreis und sehe hervorragende Chancen für die gesamte Fehmarnbelt-Region, wenn wir jetzt die entscheidenden Weichen für eine zukunftsweisende Entwicklung stellen. Die IHK zu Schwerin engagiert sich im FBBC, da der Bau des Fehmarnbelt-Tunnels bedeutende Wachstumspotentiale auch für die Region Westmecklenburg birgt, sofern wir uns frühzeitig auf diese Veränderung einstellen und den Prozess aktiv mitgestalten“, sagte Eisenach nach der Sitzung. Gemeinsam mit seinen FBBC-Kollegen steht er geschlossen hinter dem Bau des Fehmarnbelt-Tunnels und fordert, dass das Projekt sowohl auf deutscher Landes- als auch auf Bundesebene höchste Priorität erlangt. „Der Fehmarnbelt-Tunnel ist ein entscheidender Baustein auf dem Weg zu einer gemeinsamen Fehmarnbelt-Region und sein Bau sowie die nötigen Hinterlandanbindungen sollten auf allen Ebenen schnellstmöglich vorangetrieben werden, damit die ansässigen Unternehmen, die sich bereits zahlreich auf diese neue Infrastruktur vorbereiten, endlich profitieren können“, so Eisenach weiter.

Zur Unterstützung der Diskussion entwickelt das FBBC derzeit eine Broschüre, in der die Argumente für einen Fehmarnbelt-Tunnel, angereichert mit Unternehmensbeispielen und Fakten rund um den Fehmarnbelt-Tunnel, zusammengefasst werden. Eine Veröffentlichung ist noch in diesem Jahr vorgesehen.

Fotos: Fehmarnbelt Business Council

Foto Council 2015 (v.l.): Reiner Perau, Eberhard Rauch, Siegbert Eisenach, Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Michael Svane, Lars Schöning

 

Die gesamte Pressemitteilung kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

2015 11 17_PM-Neuer FBBC-Vorsitzender und Unterstuetzung FBQ.pdf (133,3 KiB)

Zurück