Menü

Kontakt

Fehmarnbelt Business Council
c/o Industrie- und Handelskammer
zu Lübeck
Fackenburger Allee 2
23554 Lübeck
FBBC Manager: Robert Schmidt
schmidt@ffbc.eu
Tel.: +49 451 6006 230
Fax: +49 451 6006 4230
info@fbbc.eu | www.fbbc.eu

Soziale Netzwerke

      Xing      LinkedIn

Direkte Links

Impressum | Sitemap | E-Mail

Mitglieder Log-In

Hier können Sie sich als registriertes FBBC Mitglied einloggen.

Contact

FBBC bekräftigt erneut Forderungen gegenüber Politik in Berlin

"There are nine Million Bicycles in Beijing -that's a fact"

Einleitend mit Katie Melua's bekannter Liedzeile wies Michael Svane in seinem Eingansstatement zur Podiumsdiskussion beim Parlamentarischen Abend zur Festen Fehmarnbeltquerung, am 25. März 2015 in den Nordischen Botschaften, auf den Fakt hin, dass in der Fehmarnbelt-Region neun Millionen Einwohnern leben. Er unterstrich, dass diese nicht nur einen großen Absatzmarkt für die 600.000 Unternehmen bilden, sondern in vielerlei Hinsicht in dieser zusammenwachsenden Region und über die Grenzen der Fehmarnbelt-Region hinaus ein großes Potenzial birgen.

Mit dem Verweis auf die Liedzeile "Bridge over Troubled Waters" schloss er sein Statement, in welchem er den Bogen über die Themen Infrastruktur, Regionsentwicklung und Rahmenbedingungen gespannt, aber auch die Kultur als wichtigen Eckpunkt in der gemeinsamen Regionsbildung hergehoben hatte, die für einen Unternehmer gleichwohl im Fokus stehen sollten. 

Weitere Gäste des Podiums waren neben Michael Svane Magnus Heunicke, dänischer Transportminister, Enak Ferlemann, Parl. Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Erik Bromander, Staatssekretär im schwedischen Ministerium für Infrastruktur, Torsten Albig, Ministerpräident des Landes Schleswig-Holstein, Pat Cox, Europäischer Koordinator für den Skandinavisch-Mediterranen Korridor (ScanMed/TEN-T), und Henrik Appel, STRING-Vorsitzender und Mitglied der Bürgerschaft der Stadt Kopenhagen.

Zu dem Parlamentarischen Abend am 25. März 2015 hatte der Dänische Botschafter Per Poulsen-Hansen gemeinsam mit der STRING-Kooperation in die Nordischen Botschaften nach Berlin eingeladen.

Bereits am Nachmittag des 25. März hatte Michael Svane im Rahmen des STRING Political Forum mit 20 politischen Vertrern aus Deutschland, Dänemark und Schweden die Entwicklungsperspektiven und Kooperationsmöglichkeiten zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor diskutiert.

 

Podiumsdiskussion mit (v.l.) Michael Svane, Pat Cox, Erik Bromander, Enak Ferleman, Magnus Heunicke, Torsten Albig und Henrik Appel

Zurück